Schon wachgeküsst?

Der Frühling ist da! Zumindest nach dem astronomischen Kalender. Die Temperaturen lassen ja noch nicht so wirklich daran glauben, aber zumindest lacht die Sonne heute einmal!

Auch wenn es für den Liegestuhl definitiv noch zu frisch ist, Dein Garten, Balkon oder Hof lechzen nach Aufmerksamkeit. Alles signalisiert: Jetzt geht`s los.

Ob zartes Grün, erste Frühlingsblüher, die Sträucher oder der Rasen, auf Dich wartet damit jede Arbeit… Mach aber jetzt nicht den Fehler blind loszulegen, um dem Wintermief schnellstmöglich den Garaus zu machen.

Wie wäre es stattdessen mit einer schönen Tasse Kaffee und warm eingepackt mit einem Rundgang durch Dein grünes Reich? Dabei stellst Du Dir die Frage: Was soll Dein diesjähriges Gartenmotto werden? Halt die Augen offen und lass Dich inspirieren.

Willst Du komplett umgestalten? Das aufwendige Beet gegen einen pflegeleichten Steingarten austauschen? Eine Sichtschutzhecke pflanzen? Den Rasen, der derzeit mehr eine Viehweise gleicht, komplett erneuern oder ihm zumindest eine Frischekur gönnen? Oder endlich mehr Insekten anlocken?

Für was willst Du (künftig) Dein Freiluftterrain nutzen? Zum Spielen, Feiern oder Faulenzen? Wo sollen die Gartenmöbel hin? Wie viele Sitzplätze möchtest Du einrichten – und wo?

Ja, ja, die Sonnenstrahlen verleiten geradezu zum Aufbruch und Loslegen, aber geh es langsam an und denk auch an die tierischen Besucher, die sich an Deinem Grün erfreuen möchten.

Wenn Du weißt, was Dein grünes Zimmer bieten soll, dann kannst Du auch anfangen – mit dem Frühjahrsschnitt, dem Vertikutieren, Ausdünnen, Pflanzen oder Einsäen.

Mach Dich mit Freude an die Arbeit und genieße dann in den kommenden Monaten das, was die Natur Dir zurückgeben wird.

„Das Geheimnis ist nicht, den Schmetterlingen hinterherzujagen,
es geht darum, den eigenen Garten zu pflegen,
damit sie von allein zu Dir kommen.“

Mario Quintana

 

Kommentar verfassen