Ankommen

Ankommen.

Auch so ein schönes Wort. Es verspricht Behaglichkeit. Eine Pause. Das Ende Deiner Suche. Die Erreichung Deines Ziels. Das Freuen und Feiern über das Getane.

Vielleicht bist Du einen freudigen Weg gegangen, vielleicht auch einen mühsamen. Du hattest Unterstützer oder hast Dich alleine durchgekämpft. Du warst mutig, neugierig, entschlossen, verrückt.

Aber immerhin hast Du Dich aufgemacht.

So wie die Gründe für Deinen Aufbruch unterschiedlich sind, sind es auch Deine Stationen unterwegs oder die Aufgaben oder die Begegnungen, die Du meisterst und erlebst.

Und dann ist es soweit.

Du glaubst es kaum.

Geschafft!

Du bist angekommen! Wahrhaftig.

Das wohlige Gefühl von Erleichterung oder Befriedigung stellt sich ein.

Doch dann geht es weiter, denn Ankommen bedeutet auch immer etwas Neues beginnen:

Du hast ihn endlich, Deinen Traumjob. Jetzt musst Du Dich aber auch all den neuen Gegebenheiten und Herausforderungen stellen.

Der Miet- oder Kaufvertrag für das neue Haus oder die Wohnung ist unterschrieben. Jetzt steht die Umzugsplanung und der Umzug selbst vor der Tür.

Du hast den ersten Platz im Wettkampf erreicht. Jetzt heißt es weiter trainieren, um den Status zu halten, wenn nicht noch zu überbieten.

Ankommen ist wundervoll. Aber die Reise dorthin solltest Du ebenso bewusst erleben und genießen.

“Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

Johann Wolfgang von Goethe

Denn Ankommen heißt, Dich für Anderes zu rüsten. Auch Vergangenes loszulassen. Dankbar sein für das was war und ist, aber auch für die Chancen, die vor Dir liegen. Freudig zu erwarten, was nun auf Dich zukommt.

Ankommen heißt beenden und beginnen. Dein Wohlgefühl solltest Du Dir bei jedem Deiner Schritte aber immer beibehalten.

 

2 Gedanken zu “Ankommen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s