Fokussiert

Du kannst Dich auf einen Kirchturm stellen und eine ganze Stadt überblicken. Oder einen Berg erklimmen und sogar ein ganzes Tal erfassen. Zumindest oberflächlich.

Denn Du wirst nicht einmal einen Hauch dessen erfassen, was Dich dort unten erwartet. Was Du entdecken, welchen Menschen Du begegnen kannst, welche Erfahrungen Dich bereichern werden.

Doch genau so rennst Du oft durch Deinen Tag: Überfliegst die kleinen und großen Begebenheiten, achtest mehr auf das Gesamtbild anstatt Deine Aufmerksamkeit den Details zu schenken. Du vergisst vielleicht Deine Werte und lebst ‚im Akkord‘: Alles sofort, alles mal eben schnell und nur nichts verpassen.

Bündelst Du Deine Energie und nimmst Dir die Zeit für das, was da gerade vor Dir liegt? Oder fängst Du vieles an, führst aber nichts zu Ende: Das Buch, das Du unbedingt kaufen musstest. Angefangen und in der Hälfte vergessen. Die Handarbeit, die voller Elan begonnen, nun im Schrank liegt. Der Korb mit Bügelwäsche, den Du immer wieder von Dir weg schiebst.

Und dann erst die großen Vorhaben, zu denen Du Dich nicht durchzuringen getraust, weil Du ja schon im Kleinen scheiterst: Einmal nach Afrika! Aber soll ich nicht besser sparen? Diese Saison gönne ich mir ein Theater-Abonnement! Aber was, wenn ich es dann doch nicht zu allen Aufführungen schaffe? Ich wollte immer schon im Ausland leben. Aber wenn ich mich dort dann doch nicht wohlfühle?

Lassen wir zu viele Augenblicke unschlüssig verstreichen,
kann es sein, dass eines Tages unser Leben in Scherben liegt.“

Autor unbekannt

„Was wäre wenn,…“  kann Dir im Vorfeld niemand sagen. Aber was Du verpasst, wenn Du Deinen wahren Träumen nicht folgst, wird sicher eines sein: Bedauern. Über verpasste Chancen. Über fehlende Courage. Über vertane Lebenszeit und eingebüßte Lebensqualität.

Stelle das Bedauern hintenan und nimm in Kauf, dass auch vermeintlich gerade Strecken ihre Biegungen haben: Richte Deinen Fokus auf das, was jetzt vor Dir liegt. Das, was Du fühlst, was Dir wirklich wichtig ist und verzichte stattdessen auf den allgegenwärtigen „Ich-kann-alles-auf-einmal“-Modus.

Konzentriere Dich auf das, was Du gerade tust, und nur darauf. Bündele all Deine Aufmerksamkeit, Deine Hingabe, Deine Kraft auf dieses Tun. Ganz bewusst.

Wenn Du dies erlebst, wirst Du begreifen, was Dir wirklich wichtig ist und was Dich erfüllt. Unentschlossenheit wird abgelöst durch Zielstrebigkeit und auch die Möglichkeit Erfahrungen zu machen, die Du nur erfährst, wenn Du Deine echten Herzenswünsche anzugehst.

 

Kommentar verfassen