Geplatzt

Wenn Du den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst, fühlst Du Dich hilflos, verloren, vielleicht sogar unfähig.

Du drehst Dich im Kreis und dümpelst auf der Stelle – obwohl Du machst und tust, Neues ausprobierst und Dich anstrengst.

Nichts. Aber auch gar nichts will sich bewegen.

Deine Anstrengungen verpuffen im Nirgendwo, der Frustpegel steigt und Du fühlst Dich mit jeder Deiner Bemühungen noch ein bisschen mieser.

Alle anderen bekommen davon nichts mit, im Gegenteil, sie halten Dich für das Energiebündel schlechthin. Eben weil Du machst und tust.

Aber vielleicht ist genau dies der Zeitpunkt, an dem Du einmal die Bremse ziehen und innehalten solltest:

Vielleicht weißt Du noch gar nicht so recht, wo es hingehen soll.
Du bist unsicher, weil Du Dein Ziel nicht so recht greifen kannst oder Dein vermeintlicher Weg sich gar nicht so „richtig“, so wirklich echt anfühlt.
Oder Du Dich schlicht verausgabt hast.

Jetzt ist die Zeit gekommen, Dich zurückzulehnen und eine Pause zu machen. Zu schlendern anstatt zu rennen. Oder Dich einfach ins Gras zu setzen und sämtliche Aktivitäten einzustellen.

Sei mutig und tu mal gar nix! Starre Löcher in die Luft oder mach die Augen zu. Stell Deine Ohren auf Durchzug und Deinen Verstand auf Pause.

Oder mach etwas, das Dir richtig gut tut: ab in die Sauna oder ins Café. Mit einem großen Stück Torte wird vieles entspannter… Lass einen Drachen steigen oder bunte Luftballons.

Mach was Du willst, aber nichts von dem, was Du Dir so angestrengt vorgenommen hast.

Und zack: irgendwann platzt er, der Knoten und die Lösung präsentiert sich mühelos. Vertraue!

Lösungen für die Zukunft finden Sie nicht dort, wo Sie bisher gewohnt waren sie zu suchen, sondern in der Stille.

Gabriele Wackerbauer

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s