Das unsichtbare Netz

Das Leben kann dich erst dann auffangen,
wenn du bereit bist, dich fallen zu lassen.

Gudrun Kopp

Nicht immer läuft alles nach Plan, wär ja auch langweilig.

Es gibt Hürden, die unüberwindbar erscheinen.
Hindernisse, die nicht absehbar waren.
Zweifel, die bohrend an Dir nagen.

Aber mit Zuversicht und mutigem Anpacken bekommst Du es dann doch hin.

Dennoch gibt‘s manchmal Zeiten, in denen Du Dich sorgst oder einfach alles in Frage stellst.

Ängste machen sich breit und irgendwie findest Du nicht den richtigen Dreh. Jetzt einfach darauf vertrauen, dass alles gut wird, hört sich für Dich zynisch an? Gewiss.

Genau dann aber solltest Du Deinen Sorgen jegliche Energie entziehen, Deine Begeisterung auf Dein Vorhaben richten und darauf vertrauen, dass für Dich gesorgt wird, ja gesorgt ist.

Was nun nicht bedeutet, dass Du die Hände in den Schoß legst, wenn Du eine neue Arbeitsstelle suchst oder hoffst, dass sich die Verletzung, die Du einem anderen zugefügt hast, in Luft auflöst.

Deine Aktion ist schon gefragt: Bewerbungen schreiben, sich entschuldigen, eben das tun, was die derzeitige Situation erfordert. Nicht mehr, vor allem aber nicht weniger!

Wenn Du dann alles Dir mögliche getan hast, dann lass los und übe Dich in Geduld und Vertrauen.

Sich fallen lassen ist nicht einfach und doch machbar. Ein wenig Mut gehört schon dazu…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s