Einsicht

Wenn wir eine Situation nicht mehr ändern können,
werden wir dazu herausgefordert,
uns selbst zu ändern.

Victor Frankl

… sei es Deine Ansicht über Menschen oder Dinge, Deine Handlungsweise oder das Loslassen dessen, was Dir nicht (mehr) gut tut.

Aber warum hältst Du überhaupt fest bis zum bitteren Ende?

Hoffnung? Verzweiflung? Sturheit? Manchmal kannst Du es Dir im nachhinein selbst nicht erklären, weil Deine Emotionen Dich so fest im Griff haben. Dabei willst Du doch nur, wonach sich jeder sehnt: Geborgenheit, Harmonie, Frieden.

Aber keines der dreien will sich einstellen und so kämpfst Du verzweifelt weiter, bis Deine Kraftreserven gegen Null gehen. Oder darüber hinaus. Du bist blind für Alternativen und siehst einfach keinen anderen Weg, als den bereits eingeschlagenen.

Dabei wäre es so entspannend, erst einmal einen Schritt zurückzutreten, Ruhe einkehren zu lassen und Dir anzusehen, was sich da gerade entspinnt.

Willst Du aber nicht. Kannst es vielleicht auch gar nicht. Bis der große Gong ertönt, Du schachmatt gesetzt wirst oder am Ende der Sackgasse angekommen bist. Rien ne va plus. Nichts geht mehr.

Und ganz plötzlich, im Auf und ab zwischen Selbstmitleid, Ohnmacht, Schmerz und Wut kommt die Einsicht. Spät vielleicht, aber sie zeigt sich. Sie öffnet Dir die Augen und schenkt Dir neue Energie.

Denn Du erkennst, dass Du selbst es in der Hand hast, wie es weitergeht. Das Du allein die Richtung bestimmst und wieder losgehen kannst. Das sich Möglichkeiten bieten und Du Chancen ergreifen musst, wenn sie sich Dir bieten.

Denn ganz gleich, ob Du eine gute oder miese Zeit erwischst: alles ändert sich. Immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s