Besondere Kennzeichen: Echt

In der Natur gibt es kein Verstellen, kein Vorgeben, kein Verheimlichen. Jedes Tier und jede Pflanze zeigen sich, wie sie sind. Zu jeder Zeit.

Du auch? Wenn die Frage nach der eigenen Authentizität aufkommt, bist Du dann auch gerne schnell dabei zu sagen: „Bin ich immer! Ich verbiege mich doch nicht für andere.“ Aber ist das wirklich so?

Gehst Du nicht, sogar mehrmals am Tag, Kompromisse ein, um Ziele zu erreichen, Menschen und Dinge zu bewegen und Erfolge zu erzielen?

So weit, so gut. Das lässt sich in der Gemeinschaft, in der wir leben auch gar nicht vermeiden.

Allerdings solltest Du Dir selbst treu bleiben. Eine Ameise versucht auch nicht, einen Bären darzustellen – oder umgekehrt.

Was das genau bedeutet:
Versuche nicht Erwartungen zu füllen, die andere in Dich setzen, wenn sich alles in Dir dagegen sträubt. Höre auf, krampfhaft Zielen nachzujagen, hinter denen Du nicht stehst.

Deine Glaubwürdigkeit wirst Du nicht verlieren, nur weil Du auch einmal ‚Nein‘ sagst – im Gegenteil!

Und erinnere Deine Mitmenschen auch gerne daran, dass auch sie Bedürfnisse haben, die sie erfüllt sehen möchten.

“Sei, wer du bist und sag, was du fühlst!
Denn die, die das stört, zählen nicht –
und die, die zählen, stört es nicht.

Theodor Seuss Geisel

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s