Augen auf

Hast Du heute Morgen beim Aufwachen die ersten Sonnenstrahlen wahrgenommen?
Hat Dich im Bad ein gute-Laune-Gesicht mit strahlenden Augen begrüßt?
Haben Dir die Aromen des ersten Kaffees oder Tees eine Gaumenfreude beschert?

Hast Du eines dieser drei Geschenke bewusst wahrgenommen?

Wie viele schöne Augenblicke wurden Dir allein vom Wach werden bis zur Ankunft auf Deiner Arbeitsstelle präsentiert? Sind sie Dir überhaupt aufgefallen?

Nicht allein die großen Begebenheiten, wie der lange Sommerurlaub oder die neue Couch sollten ein Glücksgefühl in Dir auslösen.

Vielmehr sind es die „Kleinigkeiten“, die Dir unzählige bemerkenswerte Momente darbieten. Diese gilt es täglich achtsam wahrzunehmen und zu genießen.

Deshalb: Sei aufmerksam, damit Dir keine dieser Freuden entgeht.

Wie viele Freuden werden zertreten,
weil die Menschen meist nur in die Höhe gucken und
was zu ihren Füßen liegt, nicht achten.“

Katharina Elisabeth Goethe

2 Gedanken zu “Augen auf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s