Durchschnitt?

„Der Durchschnittsmensch wartet immer darauf, dass etwas geschieht,
anstatt sich selbst an die Arbeit zu machen, damit etwas geschieht.

Alan Alexander Milne

Bist Du eher der Abwartende oder der Macher? Und mit „machen“ meine ich nicht, sich etwas Vor-machen.

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit: Träumen. Von besseren Zeiten, netteren Menschen, mehr Geld, mehr Spaß, mehr Leben…

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Veränderungen, gleich welcher Art, werden Dir nur dann Freude und Zufriedenheit bringen, wenn Du selbst aktiv an ihnen mitwirkst. Du musst Dich also bewegen um glücklich zu sein.

Die Alternative ist wesentlich einfacher umzusetzen: Du tust nichts und nimmst das, was Andere für Dich entscheiden und umsetzen einfach hin. Ganz einfach!

Aber ist es auch einfacher zu ertragen?

Kannst Du mit dem, was fremdbestimmt geschieht, wirklich leben? Aus vollem Herzen „Ja“ sagen, ohne Wenn und Aber, ohne Reue?

Wenn Du ehrlich bist, wohl kaum. Also, steh auf und fang‘ an Dein Glück zu gestalten. Glücklich-Sein ist eine Entscheidung! Nur dann wirst Du selbstbestimmt handeln und dann auch überzeugt von dem sein, was mit Dir und um Dich herum geschieht.

Los geht’s.

 

2 Gedanken zu “Durchschnitt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s