Brunnen oder Meer?

“Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.“

 

Japanisches Sprichwort

Welche Grenzen hast Du an diesem langen Wochenende überschritten?

Hast Du das Ende des Regenbogens gesucht und bist aus Deinem persönlichen Brunnen heraus geklettert, um zu sehen, was es da noch so alles gibt?

Warst Du mutig bzw. entschlossen genug, Dein Ding zu machen?

Hast Du getan, was Du schon so lange tun wolltest? Hat wirklich Dein Bauch die Führung übernommen? Und was hast Du auf der anderen Seite des Zaunes gefunden?

Manchmal musst Du einfach Dein vertrautes, bequemes Leben verlassen, um mehr zu erfahren, zu erleben.

Gewohntes Leid ist kalkulierbar. Glücklich wird es Dich allerdings nicht machen.

Gib Dir also einen Ruck und geh um die nächste Ecke. Zum Glücklich werden ist es nie zu spät! Definitiv nicht.

Aber bewegen musst Du Dich schon. Mach die Augen auf und stell Deine Sinne auf Empfang und Du wirst garantiert einen Weg aus Deinem Brunnen finden. Dann kann Deine fantastische Reise beginnen.

2 Gedanken zu “Brunnen oder Meer?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s