Was erwartest Du?

Ruckzuck, fast wie im Flug, ist schon über ein Viertel des neuen Jahres vergangen.

Das Jahr, in dem Du vieles anders, manches neu und einiges gar nicht mehr tun wolltest!

Wie steht‘s um Deine guten Vorsätze?

Wie gestalten sich Deine Ziele, Projekte, Vorhaben?

Bist Du noch „im Plan“ oder hast Du Dir zu viel vorgenommen? – Einen Blitzstart hingelegt und nun geht Dir die Luft aus?

Aber anstatt einfach einen Gang zurückzuschalten, hast Du ganz aufgegeben?

Das ist ärgerlich, ganz sicher, aber Du solltest Deine Absichten einfach nochmal auf Herz und Nieren prüfen: Was möchtest Du wirklich umsetzen? Und woran ist der Versuch gescheitert?

Vielleicht waren Deine Erwartungen einfach zu hoch?

Lass die folgenden Zeilen ein wenig auf Dich wirken:

Ein wohlhabender Mann schenkte seinem Fahrer eine Flasche Wein. Später fragte er den Chauffeur, ob ihm der Wein geschmeckt habe. Der Fahrer sagte, er wäre ‚gerade richtig‘ gewesen.

„Was meinst du mit ‚gerade richtig‘?“

„Ich meine, wenn er etwas schlechter gewesen wäre, hätte ich ihn nicht trinken wollen, und wenn er etwas besser gewesen wäre, hätten Sie ihn selber getrunken!“

Dieser Mann hatte realistische Erwartungen.

Realistisch ist doch immer das, was jeder Einzelne sich vorstellen und auch umsetzen kann. Vorgaben von außen helfen nicht weiter, ja bremsen uns oft aus.

Meinst Du nicht auch, dass gerade jetzt der richtige Zeitpunkt ist, Deine Vorgehensweise noch einmal gründlich zu prüfen und einfach Deinem persönlichen Tempo anzupassen?

Es ist alles eine Frage der Einstellung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s