Liebe! Liebe?

Versuche ein Thema zu nennen, welches mehr Beachtung in der menschlichen Natur gefunden hat als die Liebe?

Nur ein einziges!

Arbeit? Geld? Krieg oder Frieden? Wohl kaum!

Nicht ein Motiv worüber mehr gedichtet, gesungen, gelacht und gelitten wurde? Oder das uns zu mehr Fröhlichkeit und Fantasie, zu größeren Kämpfen oder Einsichten verleitet hat. Keines, dass uns nicht enden wollende Traurigkeit, Tränen und Sehnsucht beschert hat.

Aber ist es wirklich die Liebe? Oder nicht eher Deine Erwartungen an die Erwiederung derselben?

„Da kommt nichts zurück.“ hat mir letztens jemand in einem Gespräch erklärt. Ich war sprachlos. Geht es um ein Aufwiegen, einen Tauschhandel, ein Geschäft?

Liebe ist ein Gefühl, eine Emotion, etwas, das Du verschenken kannst. Etwas das verbindet, nicht trennt. Aber doch nichts, was einen Gegenwert in irgendeiner Form bedingt.

Und das Empfangen dieser Gabe folgt eben genau jenen Empfindungen, die ein/e Andere/r Dir entgegenbringt. Ob Du sie annehmen kannst, musst Du selbst entscheiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s