Neujahrsmorgen

Geschafft! Der erste Tag im neuen Jahr! Wir haben ‚das Alte‘ hinter uns gelassen…

Hierfür, und natürlich für alle folgenden Tage des Jahres 2017 wünsche ich Dir nur das Beste – vor allem aber Gesundheit und Frieden, denn diese elementaren Bedürfnisse sind für Deine und unser aller Lebensfreude einfach unumgänglich.

neujahrsmorgen

 

Ich nutze den Neujahrsmorgen sehr gerne für einen ausgedehnten Spaziergang. Gedanken schweifen lassen. Einfach sein.

Der Lärm der vergangenen Nacht scheint endlos entfernt. Es ist so still. Friedlich. Fast unwirklich. Die Eiseskälte hat, obwohl es an Schnee fehlt, alles in ein surreales Weiß getaucht.

Alle Zeiteinheiten sind verblasst. Nur, um auf etwas zu warten, etwas Magisches, Großartiges. Ja, dies ist ein echter Neubeginn! Spürst Du es?

Siehst Du, wie der Baum in seiner Winterruhe erstarrt ist und auf den Frühling wartet, um wieder ganz neu auszutreiben und Farbe zu bekennen? Wie sieht Dein Farbmuster aus?

Kennst Du dieses vorfreudige Erwarten? Eine Zeit der Muße, der Ruhe, die notwendig ist, um die Akkus aufzuladen und wieder mit Kraft und Tatendrang an Neues herangehen zu können. Gönnst Du Dir diese Pausen des In-Dich-Gehens, um dann ganz gelassen, weil gut bedacht, Deinen persönlichen Weg einzuschlagen bzw. weiterzugehen?

Oder hast auch Du all die großen Ziele geplant und gute Vorsätze gefasst, die Jahr für Jahr so viele Menschen schon nach kurzer Zeit mit einem selbstgemachten schlechten Gewissen plagen?

„Man entledigt sich einer Gewohnheit nicht, indem man sie aus dem Fenster wirft,
sondern indem man sie Schritt für Schritt die Treppe hinabsteigen lässt.“

Mark Twain
frost-an-neujahr

So wie jeder einzelne Tag im Jahr es wert ist, etwas zu beginnen oder zu beenden, so ist auch jede noch so kleine Handlung wichtig und zielführend, um Deine ungeliebten Eigenarten abzulegen.

Lass Dich daher nicht in den Sog des „aber dieses Mal muss es auf jeden Fall klappen“-Zwangs ziehen. Treppauf nimmst Du ja auch nicht drei Absätze auf einmal  😉

Und auch die Träume, die Du verwirklichen möchtest, die Ziele, die Du Dir gesetzt hast, kannst Du in kleinen und machbaren Schritten viel entspannter erreichen.

Auch ein Weg, den Du ohne großes Tempo gehst, wird Dich Deine Pläne realisieren lassen; ganz gleich ob heute oder morgen oder… Kommt es nicht vielmehr darauf an, anzukommen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s