21. Türchen: Wunder

Hast Du schon mal ein Wunder erlebt? Etwas so schönes und großartiges, von dem Du nicht (mehr) gedacht hast, dass es möglich ist? Ja, Wunder geschehen. Wenn Du hinsiehst, wenn Du daran glaubst und wenn Du dem Wunder die Türe öffnest. Gerade die Adventszeit ist eine besondere Zeit, daran zu glauben. Aber nicht nur, denn Wunder sind jeden Tag möglich.

Wenn Du hinsiehst, wenn Du achtsam bist und darauf achtest, was um Dich herum geschieht.

Obwohl, oder gerade weil die Wintersonnenwende heute ansteht. Auch Thomasnacht genannt. Der kürzeste Tag des Jahres. Die längste Nacht!

Denn erst ab morgen werden die Tage ganz langsam wieder länger und die Sonne wird sich schrittweise wieder mutiger zeigen.

Und doch habe ich heute so viel Licht und Wärme erfahren, dass es mich tief berührt hat.

Es gibt wundervolle Menschen, die handeln anstatt nur zu reden. Die wirklich machen, hinter einer Idee stehen und diese dann auch umsetzen. Mit viel Zeiteinsatz, ohne Eigennutz. Mit Liebe und Hingabe. Mit Inspiration und viel Initiative.

“Wir könnten uns nichts unter einem Wunder vorstellen, wenn noch nie eines geschehen wäre.“

Anonym

Sei empfänglich für die wunderbaren Dinge, die geschehen können und öffne ihnen die Tür. Denn nur, wenn Du sie einlädst und mit offenen Augen durch den Tag gehst, kannst Du sie entdecken. Die kleinen, aber auch die ganz großen Wunder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s