15. Türchen: Pause!

Achtest Du ausreichend auf Dich? Machst Du zwischen all Deinen Aufgaben und Verpflichtungen auch Pausen, seien es auch nur kleine?

Trotz nahender Feiertage und all deren Vorbereitungen? Trotz Jahresende und der noch anstehenden Pflichten – sofern es denn wirklich welche sind und Du Dir nicht selbst Stress mit dem definierten Zeitpunkt gesetzt hast  😉

“Man muss sich ein bestimmtes Quantum Zeit gönnen, wo man nichts tut,
damit einem etwas einfällt.“

Mortimer J. Adler

„Dafür habe ich keine Zeit!“ sagst Du nun? Dann hast Du definitiv zuviel auf der To Do Liste stehen. Deshalb tu nun jetzt sofort folgendes: Streiche mindestens drei Punkte herunter und Du wirst Dich entspannter fühlen.

Oh doch! Das geht. Du musst Dich nur dafür entscheiden.

Die gewonnene Zeit nutzt Du für eine kleine Teezeremonie, einen Spaziergang um den Block, bei dem Du Dir die Weihnachtsdeko der Nachbarn ansiehst oder einfach für ein kleines Mittagsschläfchen. Es ist übrigens völlig egal, wie Du Deine kleinen Auszeiten nutzt, Hauptsache Du tust es.

Vor allem ohne schlechtes Gewissen, denn danach wirst Du spüren, wie gut Dir das tut! Denk dran, dass Kraft sammeln ebenso wichtig ist, wie sie in Projekte und Ziele zu investieren.

Was wirst Du also ab heute tun?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s