12. Türchen: Frieden

Toleranz üben. Streit schlichten. Sich für Gerechtigkeit einsetzen. Konflikte gewaltfrei lösen. Hilfsbereit sein.

Es gibt so viele Wege, friedlich zu leben und etwas für ein entsprechendes Lebensumfeld zu tun. Jeder einzelne kann das! Auch ohne gleich den Friedensnobelpreis anzustreben.

Obwohl… Warum eigentlich nicht? Ist das nicht ein wunderbares Ziel?

Aber bevor Du Dich für den Weltfrieden einsetzt, schau doch erst einmal in Dich hinein. Bist Du mit Deinem Innersten in Frieden? Oder spielt sich der folgende Dialog in Dir ab:

Das Ego sagt:
“Wenn alles passt, werde ich Frieden finden.“

Der Geist sagt:
“Finde Frieden, dann passt alles.“

Marianne Williamson

Wenn… Es wird immer etwas geben, das noch erledigt, getan, vollbracht werden muss. Nicht nur jetzt in der Weihnachtszeit. Aber sei mal ehrlich: Wirst Du jemals ‚mit Allem‘ fertig? Und wer setzt die Messlatte, wann etwas „gut genug“ ist? Setzt Du Dich vielleicht selbst unter Druck und findest daher keine Ruhe?

Gerade das Unperfekte ist es doch, das unser Leben spannend und einzigartig macht. Höre daher lieber auf Deinen Geist:

Akzeptiere was ist, gehe achtsam mit Dir und anderen um, lebe jeden Moment bewusst und handle im Sinne Deiner Werte, anstatt mit Lebensumständen zu hadern, die Dir nicht gefallen.

Frieden fängt immer bei Dir selbst an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s