Da blüht Dir was!

Sind Traditionen verstaubte Mode oder wohltuende Rituale für Dich? Lässt Du Dich vom Brauchtum leiten? Ich wäge hier ab und handle einfach nach Gefühl.

Heute jedoch lebe ich einen Brauch, der mich immer wieder auf`s Neue fasziniert und begeistert: Es ist Barbaratag!

Am 4. Dezember  geht es hinaus, um besonders schöne Zweige eines Obstbaumes zu schneiden und diese in eine Vase in der Wohnung aufzustellen. Zu Weihnachten soll der Barbarazweig dann blühen, das Haus schmücken und vor allem: Glück für´s neue Jahr bringen.

Für diese Sitte eignen sich knospende Zweige der Kirsche, Birke, Haselnuss, Pflaume, Forsythie oder des Apfels und Holunders.

Alternativ kannst Du aber auch heute Weizen in eine Schale säen und das kleine Beet pflegen, sodass zu Heiligabend ein schöner kleiner Rasen entsteht. Dieser soll dann, entsprechend verziert, Deinen Weihnachtstisch schmücken und verspricht eine reichhaltige Ernte im kommenden Jahr.

Ob es mit dem Blühen gelingen mag? Warte ab und vertraue… In jedem Falle ist die Vorfreude darauf das Ausprobieren wert!

„Besser ein kleines Geschenk als ein großes Versprechen.“

Finnisches Sprichwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s