Manchmal bin ich eine Fee…

Alles läuft rund. Wie von alleine. Selbst wenn es drunter und drüber geht, bleibe ich gelassen. Habe für Jeden ein offenes Ohr und die Arbeit macht sich (fast) wie von selbst. Ganz egal, was ich anpacke, es gelingt. Es fließt.

Ich habe sowohl die Energie, als auch Zeit und Muße all meine Wünsche, Ziele und Träume zu verfolgen und Stück für Stück zu verwirklichen. Hürden, die auftauchen, nehme ich mit einem entspannten Sprung und die kleinen Wünsche des Tages realisieren sich wie von selbst. Ich habe das Gefühl, dass ich alles schaffen kann, was ich anpacke.

Alles ist gut. Nein, mehr als das, wunderbar stimmig.

Und wer wünscht sich das nicht, daß es in jedem Lebensbereich klappt: erfüllende Beziehung, verlässliche Freunde, gesunder Körper und ein ausfüllender Beruf.

Kann ich zaubern?

Eher nicht. Es ist einfach die Art und Weise, wie ich in den Tag, die Woche starte und mit Zuversicht, Gelassenheit und Klarheit die Dinge angehe, die sich vor mir auftun.

Ich komme am Morgen ins Bad und strahle mein Spiegelbild an und weiß: Ich kann alles schaffen. Ein gutes Gefühl!

Dann gibt´s aber auch die anderen Tage… Da bin ich auch eine Fee, allerdings eine KatastroFee 😉

Der Wecker reißt mich unsanft aus meinem unruhigen Schlaf und klingelt, für mein Gefühl, mindestens drei Stunden zu früh. Ich schleiche ins Badezimmer und fühle mich matt und unlustig. Das im Spiegel bin nicht ich.

Der Kaffee ist fast leer, draußen regnets in Strömen und die gleich anstehende Gassirunde kann ich nicht verschieben, weil ich schon früh Termine habe.

Genervt, ungeduldig und unzufrieden mit mir selbst starte ich in den Tag. Alle um mich herum sind auch komisch – meine ich. Warum kann ich nicht einmal erklären, verstehe es ja selbst nicht.

Aber genau an diesen Tagen sollte ich, sollten wir, besonders liebevoll mit uns und unseren Mitmenschen umgehen. Weil irgendwas in uns unstimmig ist und anklopft.

Besinnung wäre angesagt: Zeit für genußvolle Pausen, liebevolle Gespräche und eine besondere Aufmerksamkeit uns selbst gegenüber.

Damit auch dieser Tag vielleicht nicht perfekt, aber zumindest mit einigen persönlichen Glücksmomenten gefüllt sein wird.

… sprach die Fee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s