Bremsen los!

All zu oft hängen wir im Alltag fest und sehnen uns nach Abwechslung, Begeisterung und mehr prallem Leben. Einfach mal raus aus dem Trott.

Für mich wunderbare Beispiele, wie wir mehr Enthusiasmus und Energie in unser Dasein einladen können, sind zwei Figuren aus meiner Kindheit: Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga. Geht´s Dir genauso?

Dann geh einfach mal auf Empfang und spüre was Dich spontan anspricht. Das ist gar nicht so schwer und erst recht nicht unmöglich:

Sei Lebendig und ungehemmt

Mach das, wozu Du Lust hast, ob es Anderen passt oder nicht. Lebensfreude erleben wir dann, wenn wir uns an dem freuen, was wir leben. Sing im Auto, trage endlich mal den verrückten Hut oder schenke jemand Fremden eine Blume.

 

Sei lustig und unbekümmert

Hab einfach mal Spaß und zerbrich Dir nicht ständig den Kopf über Dinge, die passieren könnten. Tu etwas Verrücktes, vielleicht auch Unvernünftiges und genieße es in vollen Zügen, vielleicht mit Deiner besten Freundin?

Sei frei und unabhängig

Was andere denken? Pfffft. Wen interessiert`s? Setze Deine Wünsche und Träume um und schau, worauf Du verzichten kannst, um das zu tun oder zu bekommen, was Du wirklich willst. Glücklich wirst Du mit der Erfüllung der Erwartung anderer nämlich nicht. Also leb Deine Einzigartigkeit.

Sei hilfsbereit und unvoreingenommen

Geh auf andere zu, mach den ersten Schritt! “Warte nicht darauf, dass Dich die Leute anlächeln. Zeige ihnen, wie es geht.”, so Pippi`s Motto. Strahle aus, was Du erhalten möchtest. Ob es um Respekt, Wertschätzung oder Aufmerksamkeit geht ist ganz egal. Trag der Oma nebenan die Einkaufstasche nach Hause oder kauf dem Bettler an der Ecke ein belegtes Brötchen. Tu es einfach. Weil es Freude macht. Dir und anderen.

Vertrau Deinen Gefühlen und sei auch mal rebellisch

Lass den Verstand mal aus und folge einfach Deiner Intuition. Hör auch Deinen Bauch. Er weiß genau, was Dir gut tut. Lass einfach alle Zweifel Zweifel sein und mach Dich nicht von ihnen abhängig. Auch musst Du nicht immer ‘Ja’ sagen. Schon gar nicht, wenn etwas Unrechtes vor sich geht oder jemand, z.B. gemobbt wird. Klappe auf!

Sei neugierig und spontan

Lerne etwas Neues, lass Deine Sinne schweifen, empfange interessante Eindrücke. Noch nie äthiopisch gegessen? Na, dann aber ran. Nur wenn wir uns an Unbekanntes heranwagen und Ausprobieren, können wir neue Erfahrungen sammeln.

Sei unbekümmert und mutig

Ich liebe dieses Zitat von Pippi: “Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut.” Ganz offen und unvoreingenommen etwas zu wagen, befriedigt unsere Abenteuerlust und lässt uns auch das Vertrauen in uns selbst stärken. Du kannst dabei nur gewinnen. Also runter von der Couch und rein ins Leben. Da draußen warten jede Menge neuer Erfahrungen auf Dich.

Sei kreativ und phantasievoll

Dein Leben hat Dir ein Schnippchen geschlagen? Mach das Beste draus! Michel hat sich auch nicht unterkriegen lassen, wenn er wieder in den Schuppen gesperrt wurde. Er hat seine Männchen geschnitzt und die Zeit so dennoch sinnvoll verbracht, anstatt zu lamentieren. Spinne ruhig etwas herum und lass Deiner Fantasie freien Lauf. Was kannst Du aus der gegenwärtig negativen Situation Positives machen?

Sei Du selbst und glaub an Dich

Lass Dir nichts einreden – von Niemandem! Geh Deinen Weg und sei Dein eigener Regisseur. Wer will Dir etwas vorschreiben? Finde Deinen eigenen Stil und nimm Dir die Freiheit so zu sein und zu leben, damit Du glücklich damit bist! Hör auf Dich und sei Dir selbst bewusst. Oder wie es Astrid Lindgren formulierte: „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar“

Und vergiss bei all dem eines nicht: Mach auch mal gar nix!

Bei all dem, was wir täglich erreichen, erfüllen, erledigen müssen: halt auch mal inne und genieße auch untätige Momente: „Faul sein ist wunderschön. Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s